In fast jedem deutschen Haushalt steht eine Waschmaschine. Die Geräte haben eine recht lange Lebensdauer, irgendwann wird aber doch der Austausch fällig – sei es, weil die alte Maschine einfach nicht mehr läuft oder weil inzwischen wesentlich energiesparendere Modelle auf den Markt gekommen sind. Die Auswahl ist groß. Doch welche Waschmaschinen sind die besten? Dieser Frage ist Stiftung Warentest nachgegangen und hat zehn Frontlader-Waschmaschinen im Vergleich gegenübergestellt (Heft 11/2023). Das Ergebnis: Neun der Testkandidaten zeigen eine insgesamt überzeugende Leistung beim Waschen, nur ein Modell erlaubt sich in dieser Disziplin größere Schwächen. Mehr als die Hälfte der Waschmaschinen im Vergleich erhält schließlich die Endnote „Gut“. Die Geräte auf den hinteren Plätzen leisten sich oft mehrere Fehler: sie spülen schlecht, werden beim Schleudern sehr laut, verfehlen die eingestellte Temperatur oder bieten keinen ausreichenden Schutz vor Wasserschäden.

Drei beliebte, stromsparende Waschmaschinen bei Amazon

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Welche Waschmaschinen sind die besten?

Die drei besten Waschmaschinen im Vergleich der Stiftung Warentest erhalten die Note „Gut“. Insgesamt beste Waschmaschine ist die AEG L6FBG51470. Sie erzielt beim Waschen und Schleudern gute Ergebnisse und im 60 °C-Programm erreicht das Wasser eine angemessene Temperatur. Die einfache Bedienung gefällt Stiftung Warentest ebenfalls, genauso wie der zuverlässige Schutz vor Überschwemmungen. Strom- und Wasserverbrauch sind vergleichsweise gering, sodass die Betriebskosten bei etwa 1.245 Euro in zehn Jahren liegen. In der Dauerprüfung leistet sich die Waschmaschine von AEG keine Schwächen.

Mit einer guten Waschleistung kann auch die Bosch WAN282H3 punkten. Als eine der günstigsten „guten“ Waschmaschinen im Vergleich wird sie zum Preistipp. Sie bietet einen überzeugenden Schutz vor Wasserschäden und lässt sich einfach bedienen. Die Betriebskosten liegen über zehn Jahre hinweg bei etwa 1.365 Euro. Genauso hoch sind sie bei der Siemens WM14N2G3. Auch diese Maschine wäscht Textilien einwandfrei sauber, besteht die Dauerprüfung und lässt sich komfortabel bedienen. Ein Manko bei allen drei Testkandidaten: Die Programmlaufzeit ist relativ lang.

Die drei besten Waschmaschinen aus dem Vergleich im Überblick:

  • Testsieger AEG L6FBG51470
  • Preistipp Bosch WAN282H3
  • Siemens WM14N2G3

Zwei gute Waschmaschinen aus dem Vergleich

Vorschau
Testsieger
AEG L6FBG51470 Waschmaschine / Serie 6000 mit ProSense / Testsieger der Stiftung Warentest / 7,0 kg / Leise / Mengenautomatik / Nachlegefunktion / Kindersicherung / Wasserstopp / 1400 U/min
Platz 4
Samsung WW71TA049AE/EG Waschmaschine, 7 kg, 1400 U/min, Ecobubble, Hygiene-Dampfprogramm, FleckenIntensiv-Funktion, Weiß
Produkt
AEG L6FBG51470 Waschmaschine / Serie 6000 mit ProSense / Testsieger der Stiftung Warentest / 7,0 kg / Leise / Mengenautomatik / Nachlegefunktion / Kindersicherung / Wasserstopp / 1400 U/min
Samsung WW71TA049AE/EG Waschmaschine, 7 kg, 1400 U/min, Ecobubble, Hygiene-Dampfprogramm, FleckenIntensiv-Funktion, Weiß
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 11/2023)
„Gut“ (Stiftung Warentest 11/2023)
Prime
Amazon Prime
Preis
654,99 EUR
595,73 EUR
Mehr Infos
Testsieger
Vorschau
AEG L6FBG51470 Waschmaschine / Serie 6000 mit ProSense / Testsieger der Stiftung Warentest / 7,0 kg / Leise / Mengenautomatik / Nachlegefunktion / Kindersicherung / Wasserstopp / 1400 U/min
Produkt
AEG L6FBG51470 Waschmaschine / Serie 6000 mit ProSense / Testsieger der Stiftung Warentest / 7,0 kg / Leise / Mengenautomatik / Nachlegefunktion / Kindersicherung / Wasserstopp / 1400 U/min
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 11/2023)
Prime
Preis
654,99 EUR
Mehr Infos
Platz 4
Vorschau
Samsung WW71TA049AE/EG Waschmaschine, 7 kg, 1400 U/min, Ecobubble, Hygiene-Dampfprogramm, FleckenIntensiv-Funktion, Weiß
Produkt
Samsung WW71TA049AE/EG Waschmaschine, 7 kg, 1400 U/min, Ecobubble, Hygiene-Dampfprogramm, FleckenIntensiv-Funktion, Weiß
Testurteil
„Gut“ (Stiftung Warentest 11/2023)
Prime
Amazon Prime
Preis
595,73 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Drei weitere Waschmaschinen im Vergleich sind „gut“

Noch drei weitere Frontlader-Waschmaschinen können Stiftung Warentest mit ihrer Leistung überzeugen und erhalten die Endnote „Gut“. Dazu gehört die Samsung WW71TA049AE, zusammen mit dem Modell von Bosch der preiswerteste „gute“ Frontlader. Das Gerät wäscht sauber, zeigt aber Schwächen beim Spülen. Es übersteht die Dauerprüfung ohne Probleme und punktet zudem mit niedrigen Verbrauchskosten von 990 Euro in zehn Jahren. Eine insgesamt gute Waschleistung weist auch die LG F4WV107P3C auf, wenn sie auch im 60 °C-Programm ein wenig zu kühl bleibt. Bei diesem Modell finden die Tester allerdings mehrere Kritikpunkte: Es verbraucht im ausgeschalteten Zustand noch viel Strom und bietet keinen ganz zuverlässigen Schutz vor Wasserschäden. Die Verbrauchskosten sind mit 1.180 Euro in zehn Jahren in Ordnung. Die Miele WCA 030 WPS ist im 60 °C-Programm ebenfalls etwas zu kühl, in der Dauerprüfung fällt zudem der Heizstab aus. Verbraucher können defekte Heizstäbe vom Kundendienst vor Ort austauschen lassen. Die Verbrauchskosten liegen bei rund 1.100 Euro in zehn Jahren.

Alle vier weiteren Frontlader im Vergleich bewertet Stiftung Warentest mit der Note „Befriedigend“. Bei allen fällt auf, dass sie im Schleudergang sehr laut werden. Die Bauknecht AW 7A3 B und die Bauknecht BW 719 B zeigen eine gute Waschleistung und erreichen im 60 °C-Programm die gewünschte Temperatur fast punktgenau. In der Dauerprüfung leisten sie sich ebenfalls keine Schwächen. Allerdings fehlt beiden Maschinen ein Schwimmschalter, der den Wasserstand in der Maschine überwacht und vor Undichtigkeit schützt. Die Verbrauchskosten liegen bei vergleichsweise hohen 1.340 Euro in zehn Jahren. Auch die Beko WML71465S überzeugt mit ihren Waschergebnissen, schwächelt aber beim Spülen. Zudem fällt bei zwei Prüfmustern im längeren Betrieb der Heizstab aus. Ein Modell kann in der Dauerprüfung aufgrund einer wiederholten Fehlermeldung nicht weiterbetrieben werden. Die Verbrauchskosten betragen über zehn Jahre hinweg 1.135 Euro.

Die Sharp ES-NFA714BWB-DE ist die einzige Waschmaschine im Vergleich, die beim Waschen schwächelt: Sie spült schlecht und bleibt im 60 °C-Programm deutlich zu kühl. Weitere Probleme treten in der Dauerprüfung auf: Bei einem Prüfmuster löst sich der Wäschemitnehmer in der Trommel, bei einem anderen kommt es zum Kurzschluss. Außerdem fehlt auch diesem Gerät ein Schwimmschalter. Immerhin ist die Maschine recht verbrauchsarm und kommt auf Betriebskosten von 955 Euro in zehn Jahren.

Sechs von zehn Frontlader-Waschmaschinen im Vergleich sind „gut“

Fast alle Frontlader-Waschmaschinen im Vergleich der Stiftung Warentest überzeugen mit ihrer Waschleistung, die Note „Gut“ erreichen aber nur sechs von zehn Testkandidaten (Ausgabe 11/2023). Insgesamt beste Waschmaschine im Vergleich ist die AEG L6FBG51470. Die günstige Bosch WAN282H3 folgt auf Platz 2 und wird zudem zum Preistipp. Die Siemens WM14N2G3 ist kaum teurer und liegt in Leistung und Verbrauchskosten gleichauf. Als Umwelttipp empfehlen die Tester, Wäsche möglichst im Programm Eco 40-60 zu waschen, um Wasser und Strom zu sparen.

0 / 5 5 Bewertungen: 10

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert