Rund 15 Stunden lang schlafen Babys am Tag. Ausreichend Schlaf ist wichtig für eine gesunde Entwicklung. In den ersten Lebensmonaten hält ein Babyschlafsack den Nachwuchs warm und sorgt dafür, dass sich die Kleinen so sicher fühlen können wie im Mutterleib. Wer einen guten Babyschlafsack kaufen möchte, muss allerdings einige Details beachten. Die Passform sollte stimmen, das Material sollte frei von Schadstoffen sein und der Schlafsack sollte keine Sicherheitsrisiken aufweisen. Eine Gefahr kann zum Beispiel von langen Fäden oder großen Etiketten ausgehen, die Fangschlaufen bilden und schlimmstenfalls Finger oder Zehen abschnüren. Öko-Test hat 15 Schlafsäcke für Babys im Vergleich gegenübergestellt und unter anderem auf ihre Sicherheit hin überprüft (Heft 10/2023). Das Ergebnis fällt ernüchternd aus: Neun Testkandidaten sind lediglich “mangelhaft” oder “ungenügend”. Ein stark mit Schadstoffen belastetes Modell hat der Hersteller mittlerweile aus dem Verkauf genommen.

Drei im Oktober 2023 beliebte Babyschlafsäcke von Julius Zöllner

Vorschau
Platz 2
Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends 70
Beliebt bei Amazon
Julius Zöllner Schlafoverall Jumper aus Jersey Baumwolle, Made in Germany, Crazy Animals, 24-48 Monate / Gr. 92
Beliebt bei Amazon
Julius Zöllner Baby Winterschlafsack aus Jersey Baumwolle, Größe 56/62, Standard 100 by OEKO-TEX, Crazy Animals
Produkt
Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends 70
Julius Zöllner Schlafoverall Jumper aus Jersey Baumwolle, Made in Germany, Crazy Animals, 24-48 Monate / Gr. 92
Julius Zöllner Baby Winterschlafsack aus Jersey Baumwolle, Größe 56/62, Standard 100 by OEKO-TEX, Crazy Animals
Testnote
„sehr gut“ (Öko-Test 10/2023)
Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Preis
44,99 EUR
45,43 EUR
47,01 EUR
Platz 2
Vorschau
Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends 70
Produkt
Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends 70
Testnote
„sehr gut“ (Öko-Test 10/2023)
Prime
Preis
44,99 EUR
Mehr Infos
Beliebt bei Amazon
Vorschau
Julius Zöllner Schlafoverall Jumper aus Jersey Baumwolle, Made in Germany, Crazy Animals, 24-48 Monate / Gr. 92
Produkt
Julius Zöllner Schlafoverall Jumper aus Jersey Baumwolle, Made in Germany, Crazy Animals, 24-48 Monate / Gr. 92
Testnote
Prime
Amazon Prime
Preis
45,43 EUR
Mehr Infos
Beliebt bei Amazon
Vorschau
Julius Zöllner Baby Winterschlafsack aus Jersey Baumwolle, Größe 56/62, Standard 100 by OEKO-TEX, Crazy Animals
Produkt
Julius Zöllner Baby Winterschlafsack aus Jersey Baumwolle, Größe 56/62, Standard 100 by OEKO-TEX, Crazy Animals
Testnote
Prime
Amazon Prime
Preis
47,01 EUR
Mehr Infos

Werbung: Bilder von der Amazon Product Advertising API / Beworbene Produkte (Anzeige) / Amazon-Partnerlinks. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Babyschlafsack kaufen: Darauf sollten Sie achten

Eltern, die einen bequemen und sicheren Babyschlafsack kaufen möchten, sollten bei der Auswahl die folgenden Kriterien beachten:

1. Größe und Passform

Ein Schlafsack für Babys sollte weder zu klein noch zu groß sein. Ein zu kleiner Schlafsack ist nicht nur unbequem, er kann auch die körperliche Entwicklung beeinträchtigen. Ist der Schlafsack zu groß, können Babys hineinrutschen und sich verheddern. Auch der Halsausschnitt sollte weder zu eng noch zu weit sein. Idealerweise ist zwischen Ausschnitt und Hals ein Fingerbreit Platz.

Ob ein Babyschlafsack die richtige Größe aufweist, lässt sich mit folgender Formel ermitteln:

Körperlänge – Kopflänge + 10 cm zum Wachsen und Strampeln

2. TOG-Wert

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium ist der sogenannte TOG-Wert. Der Wert gibt den Thermal Overall Grade an, zeigt also, wie hoch der Wärmewiderstand eines Stoffes ist. Ein Schlafsack mit hohem TOG-Wert hält viel Wärme zurück, ein Schlafsack mit niedrigem TOG-Wert dagegen nur wenig. Der TOG-Wert sollte auf die Jahreszeit abgestimmt werden:

  • Sommer: TOG-Wert von 0,5 bis 1
  • Winter: TOG-Wert ab 2,5
  • Ganzjahresschlafsäcke: TOG-Wert zwischen 1,5 und 2,5

3. Schlaftemperatur

Die ideale Schlaftemperatur liegt bei etwa 18 °C. Damit es Babys nicht zu warm wird, sollten Bett oder Wiege nicht direkt neben der Heizung oder in der prallen Sonne stehen. Um zu prüfen, ob die Temperatur stimmt, können Eltern einfach eine Hand zwischen die Schulterblätter des Kindes legen. Ist die Haut warm, aber nicht verschwitzt, herrscht Wohlfühltemperatur.

4. Material

Babyhaut ist empfindlich. Ein Schlafsack für Babys besteht daher idealerweise aus natürlichen Materialien in Bio-Qualität. Natürliche Fasern wie Baumwolle und Schurwolle sind atmungsaktiv, wirken temperaturausgleichend und nehmen viel Feuchtigkeit auf. Für die Füllung verwenden viele Hersteller Polyester. Die synthetischen Fasern sind günstiger als Naturmaterialien und widerstandsfähig, lassen aber nicht viel Luft hindurch und absorbieren vergleichsweise wenig Feuchtigkeit.

5. Schadstoffe

Im Vergleich zu Naturfasern bergen Synthetikfasern ein höheres Risiko, mit Schadstoffen belastet zu sein. Im aktuellen Schlafsack-Vergleich von Öko-Test weisen drei Modelle einen erhöhten Gehalt am toxischen Spurenelement Antimon auf. Der Stoff entsteht bei der Herstellung von Polyester, kann reizend auf Haut und Schleimhäute wirken und steht außerdem im Verdacht, Krebs auszulösen.

Welcher Babyschlafsack ist der beste?

Jeweils drei Babyschlafsäcke im Vergleich bewertet Öko-Test mit „sehr gut“ oder „gut“. Die drei „sehr guten“ Modelle enthalten zwar alle optische Aufheller, sind aber frei von potenziell gesundheitsschädlichen Stoffen. Bester Babyschlafsack im Vergleich ist der Dimo Organic Schlafsack Fox aus Bio-Baumwolle mit Polyesterfüllung. Auf Platz 2 folgt der Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends aus Bio-Baumwolle mit Futter aus Baumwolle und Polyester-Füllung. Platz 3 geht an den günstigen Pusblu Kinder Schlafsack Schaf-Motiv, der aus Bio-Baumwolle und Viskose besteht. Bei allen „sehr gut“ Babyschlafsäcken stimmen die Größenangaben, beim Modell von Dimo entwickelt der Reißverschluss nach dem Waschen allerdings scharfe Kanten.

„Gut“ ist unter anderem der Bornino Home Ganzjahresschlafsack 2.5 TOG Weiß aus Baumwolle mit Futter aus Loycell und Füllung aus Loycell und Polyester. Öko-Test stellt in diesem Modell einen erhöhten Anteil am bedenklichen Inhaltsstoff Antimon fest. Mängel gibt es zudem bei der Verarbeitung: Der Reißverschluss bricht ab und es entwickeln sich Fangschlaufen. Der C&A Baby-Schlafsack Tier-Prints 6- 9 Monate aus Baumwolle mit Polyesterfüllung und der Engel Baby-Schlafsack mit Reißverschluß aus Bio-Baumwolle sind frei von bedenklichen Stoffen. Die Größenangaben für den C&A-Schlafsack sind jedoch nur online zu finden und der Schlafsack von Engel läuft nach dem Waschen ein.

Die drei „sehr guten“ Babyschlafsäcke aus dem Vergleich im Überblick.

  • Testsieger: Dimo Organic Schlafsack Fox von Dimo-Tex
  • Platz 2: Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends
  • Platz 3: Pusblu Kinder Schlafsack Schaf-Motiv, grau von Dm

 Diese Babyschlafsäcke überzeugen Öko-Test nicht

Die neun weiteren Babyschlafsäcke im Vergleich von Öko-Test fallen durch. Bei allen ist der Halsausschnitt zu groß für die vom Hersteller angegebene Körpergröße. Fünf Modelle erhalten die Note „Mangelhaft“. Frei von weiteren Mängeln ist lediglich der Emma & Noah Schlafsack 2.5 TOG, Floral Sand. Beim Alvi Baby-Mäxchen Außensack Gots Underwater World stellen die Tester dagegen weitere Verarbeitungsmängel fest: Der Reißverschluss bricht ab und beim Waschen löst sich das Etikett. Auch beim Odenwälder BabyNest Musselin-Schlafsack wattiert, spaceblue bricht der Reißverschluss. Es fehlt zudem an Gebrauchs- und Warnhinweisen. Der Sterntaler FunktionsSchlafsack Ben enthält einen hohen Anteil an Antimon. Der Schnitt des Modells soll laut Hersteller in Zukunft überarbeitet werden. Beim Träumeland Außenschlafsack Liebmich Wolke, grau ist abermals der Reißverschluss brüchig, der Druckknopf hat scharfe Kanten und das Etikett bildet Fangschlaufen. Das Modell soll aber bereits seit 2019 nicht mehr produziert werden, am Markt finden sich lediglich Restbestände.

Die Note „Ungenügend“ geht an vier Babyschlafsäcke im Vergleich. Beim Ergee Schlafsack Autos und Schriftzüge, blue von Kik führt der erhöhte Gehalt an Antimon zur Abwertung. Der Hersteller hat auf die Kritik der Tester reagiert und das Produkt zurückgerufen. Brüchige Reißverschlüsse und Fangschlaufen bilden Sicherheitsrisiken beim Jako-O Baby Schlafsack Löwe, bunt. Zur Fangstelle werden auch die Etiketten am Lotties Bunter Bambini Schlafsack Pünktchen, der außerdem auftragende Kanten im Inneren aufweist. Genau wie beim Vertbaudet Ärmelloser Baby Schlafsack Baby Fox, grau meliert wäscht sich zudem die Kennzeichnung heraus. Der Vertbaudet-Schlafsack enthält außerdem PVC bzw. chlorierte Verbindungen.

Öko-Test empfiehlt „sehr gute“ Babyschlafsäcke unter 20 Euro

Wer einen sicheren Babyschlafsack kaufen möchte, kann sich am Testbericht von Öko-Test orientieren (Ausgabe 10/2023). Drei Schlafsäcke erhalten die Note „sehr gut“. Insgesamt bester Babyschlafsack im Vergleich ist der Dimo Organic Schlafsack Fox, auf Platz 2 und 3 folgen der Julius Zöllner Schlafsack Organic Wild Friends und der Pusblu Kinder Schlafsack Schaf-Motiv von Dm. Zwei der Testsieger, der Dimo-Schlafsack und das Modell von Dm, sind bereits für unter 20 Euro zu bekommen.

0 / 5 4.67 Bewertungen: 6

Your page rank:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert